Suche
  • Eurojumelages Deutschland e. V. Sektion Bonn
  • kontakt@eurojumelages-bonn.de
Suche Menü

Newsletter 02/2019 vom 12.09.2019

Liebe Freunde und Jumeleure der Sektion Bonn, anbei der aktuelle Newsletter. Er gibt Ihnen einen Überblick über die Aktivitäten unseres Vereins zur Förderung der Völkerverständigung und lädt zum Mitmachen ein. Besuch des Kölner Doms, Domführung „Glocken“ am Freitag, dem 18. Oktober 2019 Nationales Jumelagetreffen 2020 Die …

Weiterlesen

Frohes Fest und guten Rutsch

Liebe Mitglieder und Freunde der Jumelages Bonn e. V., „Alle Jahre wieder“ steht Weihnachten vor der Tür und spätestens dann merkt man, wie schnell ein Jahr vorüber ist. Wir können auf ein erfolgreiches Jahr 2018 für die Jumelages Bonn zurückblicken. Höhepunkt war das einwöchige Multisektionstreffen im …

Weiterlesen

Dringend Gastfamilien gesucht – VDA

Der VDA e.V., Verein für Deutsche Kulturbeziehungen im Ausland e.V., sucht ehrenamtliche Gastfamilien für Austauschschüler aus Chile, Argentinien, Brasilien und Paraguay. Die 15-18-jährigen Schüler/-innen lernen in ihrem Heimatland Deutsch als erste Fremdsprache und nehmen während ihres Austauschaufenthaltes in Deutschland bzw. Österreich regelmäßig am Schulunterricht teil. Aufenthalt …

Weiterlesen

Nachruf Manfred Haas

Am 16. April 2016 verstarb im Alter von 74 Jahren Manfred Haas langjähriger Vorsitzender der Jumelages Sektion Bonn Mit Manfred Haas verliert die Jumelages Européens PTT e.V. Sektion Bonn eine außergewöhnliche Persönlichkeit, die die Jumelages maßgeblich geprägt hat. Manfred Haas war von 1985 bis 1994 Vor-sitzender …

Weiterlesen

In tiefer Verbundenheit – Belgien

Liebe Freunde der Jumelages Brüssel, als Europäer sind wir tief betroffen von den Bildern der brutalen Anschläge der Attentäter, die versuchen unsere europäischen Grundwerte zu verändern und dabei unendliches Leid für Betroffenen und deren Familien in Kauf zu nehmen. Ganz besonders fühlen wir auch mit den …

Weiterlesen

In tiefer Verbundenheit – Frankreich

Liebe Freunde der Jumelages Paris, wir sind tief  betroffen von den Nachrichten, den schrecklichen Bilder der barbarischen Attentate und dem unendlichen Leid, das den Betroffenen und deren Familien dadurch angetan wurde. Ganz besonders fühlen wir auch mit den vielen Verletzten und hoffen, dass sie bald wieder …

Weiterlesen